chevita GmbH

chevita GmbH Tierarzneimittel

 
Kotbild einer gesunden Taube

Ausscheidung einer gesunden Taube:
Gut geformter Kot; die weißen, Zahnpasta-ähnlichen Bestandteile sind die Ausscheidungen der Niere (Harnsäurekristalle).

Erkrankungen des Verdauungstraktes


Dünner Kot

Beschaffenheit, Aussehen und Geruch des Kotes zeigen den Gesundheitszustand der Tauben an. Jede Veränderung des normalen Kotbildes ist für den Taubenzüchter ein ernstzunehmender Hinweis auf eine etwaige Gesundheitsstörung seiner Tiere.

Mögliche Ursachen:

-Witterungsumschlag, Kälte, Nässe, Zugluft, Unterkühlung im Schlag;
-psychischer Stress durch Umsetzen in der Schlaganlage, Ausstellungen, Schutzimpfungen, Einkorben und Transport in der Reisezeit, Änderung der Fütterungszeiten, Nervosität einzelner Tauben;
-auch Futterwechsel und unverträgliche Futterstoffe (übermäßig aufgenommener salzhaltiger Grit) können das Gleichgewicht im Wasserhaushalt mit nicht unerheblichen Verlusten an Wasser, Mineralien und Spurenelementen empfindlich stören.

Krankheitssymptome:
Normalerweise wird der Darminhalt im Verlauf der Darmpassage so eingedickt, dass er den Darmkanal in pastöser Form verläßt.
Bei beschleunigter Darmpassage kommt es aufgrund der verkürzten Resorptionszeit nicht immer zur normalen Eindickung des Kotes. Ebenso kann nach übermäßiger Trinkwasseraufnahme der vermehrt anfallende Harn in der Kloake nicht ausreichend eingedickt werden. Durch die überschüssige Harnflüssigkeit wird der Kot in der Kloake so verdünnt, dass er beim Absetzen das Bild des "dünnen" Kotes bzw. Durchfalles bietet. Dieses Symptom kann plötzlich auftreten und oft nur einzelne Tiere betreffen.

Krankheitsfeststellung:
Um auszuschließen, dass der dünne Kot auf Infektionserreger oder Parasiten zurückzuführen ist, wird eine Laboruntersuchung empfohlen.

Ähnliche Krankheitsbilder:
Salmonellose, Paramyxovirus-Infektion, Coli-Infektion, Kokzidiose.

Hinweise zur Behandlung:

-Abstellen der möglichen Ursache der Kotveränderung
-Ersatz der Verluste an Wasser, Mineralien und Spurenelementen durch mehrtägige Gaben von chevi-fit sowie liviferm zur Stabilisierung der Darmflora.
 

Dünner Kot

Behandlungsplan unter Verwendung von chevi-fit und liviferm

Behandlungsdauer
1. Woche
2. Woche
3. Woche
4. Woche
Tag
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
Kontrollvermerk des Züchters
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
X chevi-fit  Tränke 
X
X
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
O miral Tränke oder Futter
 
 
 
 
 
 
 
 
 
O
 
 
 
 
 
 
O
 
 
 
 
  
 
 
 
 
 
 
O vitin® Tränke oder Futter
 
 
 
 
 
 
 
O
 
 
 
 
  
 
O
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
X liviferm Tränke 
 
 
X
X
X
X
X
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

X unbedingt notwendige Behandlung
O hilfreiche Unterstützungsbehandlung

 

Dünner Kot - Bedarfstabelle für den Bestand


Präparat und
  Behandlungsdauer  

  Dosierungen  

  Bedarf an  
Bedarf für die gesamte
Behandlungsdauer
für 100 Tauben
X chevi-fit
   2 Tage
 80 ml pro 2 Liter 
ml

Flaschen
400

2
O miral
    2 Tage 
20 ml pro 2 Liter
o d e r
ins Futter für 40 Tb.
ml

Flaschen
100

1
O vitin®
    2 Tage
20 ml pro 2 Liter
o d e r
ins Futter für 40 Tb.
ml

Flaschen
100

1
X liviferm
    5 Tage
1 Btl. pro 2 Liter
o d e r
1 Kaps. pro Taube
und Tag
Beutel
Packungen
Kapseln
Packungen
12 ½
2
500
5



Wie viele Tauben sollen behandelt werden?    


Datenschutzerklärung | Impressum
© 1996 - 2017 chevita GmbH