chevita GmbH

chevita GmbH Tierarzneimittel

 
Ein Züchter hält eine Taube. Das linke Auge der Taube ist von der Infektion zerstört. Sie ist blind auf diesem Auge.

Hochgradige, einseitige Entzündung des gesamten Auges, das zusätzlich durch Eitererreger infiziert wurde.



Taube mit halbgeöffnetem Schnabel.

Atmung bei halbgeöffnetem Schnabel: Bei Ornithose tritt diese Erscheinung auf, wenn Luftsäcke und Lungen befallen sind.

Spezifische Infektionskrankheiten


Ornithose

Die Ornithose ist eine weltweit unter vielen Vogelarten verbreitete Infektionskrankheit. Sie ist auch auf Säugetiere und Menschen übertragbar. In Deutschland ist die Ornithose der Tauben eine meldepflichtige Tierseuche.

Krankheitserreger:
Chlamydia psittaci. Chlamydien sind kleine unbewegliche Mikroorganismen, die in Zellen parasitieren. Die Infektion erfolgt durch Einatmen von aufgewirbeltem, erregerhaltigem Staub, durch Aufnahme von kotverschmutztem Futter oder Wasser sowie durch Schnäbeln oder Füttern der Jungtauben.

Krankheitssymptome:
Die Ornithose tritt in 2 Formen auf:

Genesene Tauben sind als latente Ausscheider eine gefährliche Infektionsquelle für Jungtauben und Menschen.

Krankheitsfeststellung:
Der Nachweis kann an der gestorbenen Taube durch mikroskopische Untersuchung eines nach Stamp gefärbten Abstrich- oder Abklatschpräparates von Milz, Leber, Konjunktiven oder Luftsäcken erfolgen. Am lebenden Tier erfolgt der Erreger-Nachweis im Kot oder mittels einer Tupferprobe aus der Kloake bzw. durch serologische Feststellung spezifischer Antikörper.

Ähnliche Krankheitsbilder:
Ansteckender Schnupfen, Salmonellose, Paramyxovirus-Infektion.

Hinweise zur Behandlung:
Die Behandlung des Bestandes erfolgt mit dem seit langem bei der Ornithose-Bekämpfung erfolgreich angewendeten Doxycyclin.
Während der Behandlungszeit von 25 Tagen darf die Verabreichung von Doxycyclin zur Aufrechterhaltung eines wirksamen Blutspiegels nicht unterbrochen werden.

Anmerkungen:
Keine kalkhaltigen Futtermittel (z.B. Grit) während der Behandlung verabreichen, denn Kalk bindet Doxycyclin und mindert dadurch die Wirksamkeit.
Kein Freiflug für erkrankte Tauben.
Kein Badewasser bereitstellen.

Ornithose - Behandlungsplan unter Verwendung von doxycyclin-t

Behandlungsdauer 1. Woche 2. Woche 3. Woche 4. Woche
Tag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
Kontrollvermerk des Züchters                                                        
notwendig doxycyclin-t Tränke notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig      
hilfreich livimun® Tränke oder Futter hilfreich hilfreich hilfreich hilfreich       hilfreich hilfreich hilfreich hilfreich       hilfreich hilfreich hilfreich hilfreich       hilfreich hilfreich hilfreich        
notwendig liviferm Tränke                         notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig             notwendig notwendig notwendig notwendig notwendig
notwendig desinfectans Desinfektion notwendig notwendig     notwendig     notwendig             notwendig             notwendig            

notwendig unbedingt notwendige Behandlung
hilfreich hilfreiche Unterstützungsbehandlung

Ornithose - Bedarfstabelle für den Bestand

Präparat und
Behandlungsdauer
Dosierungen Bedarf an Bedarf für die gesamte
Behandlungsdauer
für 100 Tauben
notwendig doxycyclin-t
25 Tage
1 Btl. pro 2 Liter
für 40 Tauben
Beutel
Packungen
62½
6
hilfreich livimun®
15 Tage
20 ml pro 2 Liter
oder
ins Futter für 40 Tb.
ml

Flaschen
750

3
notwendig liviferm
10 Tage
1 Btl. pro 2 Liter
oder
1 Kaps. pro Taube
und Tag
Beutel
Packungen
Kapseln
Packungen
25
3
1.000
10
chevita GmbH chevita - Bedarfsrechner zur Behandlung von Ornithose
Wie viele Tauben sollen behandelt werden?

Datenschutzerklärung | Impressum
© 1996 - 2017 chevita GmbH