chevita GmbH

chevita GmbH Tierarzneimittel

 
Tuberkuloseherde in der Leber einer Taube

Großflächige, speckige Knoten in der Leber bei Tuberkulose.

Information


Tuberkulose bei Tauben

Die Tuberkulose bei Tauben ist eine alte, sporadisch auftretende, weitverbreitete, ansteckende bakterielle Erkrankung.

Krankheitserreger
Mycobacterium avium. Im Mycobacterium avium-Komplex sind 20 Serotypen bekannt. Vögel sind gegenüber den verschiedenen Serotypen unterschiedlich empfindlich. Die Serotypen 1 und 2 überwiegen. Die Infektion bei Tauben erfolgt oral über kothaltige Erde, Futter, Grit oder Wasser.

Krankheitsanzeichen
- schleichender Krankheitsverlauf über Wochen
- zunehmend gestörtes Allgemeinbefinden einzelner Tauben bis zu völliger Auszehrung
- graugelbe, käsige Knoten, besonders in Leber und Milz
- ähnliche Krankheitsbilder wie bei der Organform der Trichomoniasis oder Salmonellose.

Krankheitsfeststellung
Am lebenden Tier: Tuberkulinprobe
Am toten Tier: bakteriologische Untersuchung der Organe

Behandlung
Nicht anzuraten, da eine Ausheilung nicht möglich ist.

Vorbeuge
Im Verdachtsfall bei allen Tauben Tuberkulinprobe, befallene Tiere ausmerzen.


Datenschutzerklärung | Impressum
© 1996 - 2017 chevita GmbH