chevita GmbH

chevita GmbH Tierarzneimittel

 
Taube

Wichtige Informationen


Behandlung und Vorbeuge


Um eine optimale Versorgung der Tauben sowohl bei der Behandlung spezifischer Erkrankungen als auch bei der Gesundheitsvorsorge zu erreichen, empfiehlt es sich oftmals, neben den Arzneimitteln zur gezielten Vorbeuge und Behandlung begleitende bzw. ergänzende Maßnahmen durchzuführen. Dies trifft besonders für Brieftauben zu, angesichts der außergewöhnlichen Leistungen, die diese erbringen. Unser Produktprogramm umfaßt Arzneimittel zur spezifischen Behandlung und Vorbeuge ebenso wie die für die entsprechenden begleitenden Maßnahmen empfohlenen Präparate. Um die Auswahl der für die jeweilige Zielrichtung sinnvollen Kombination von Präparaten zu erleichtern, enthält diese Broschüre einen "Jahresvorsorgeplan" und "Behandlungspläne", die auch Anwendungsdauer und Dosierung aufzeigen.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  1. Der Jahresvorsorgeplan soll vor allem dabei behilflich sein, die notwendigen Vorbeugemaßnahmen sinnvoll in das Taubenjahr einzuplanen. Die zeitliche Einteilung beruht auf langjährigen, praxiserprobten Erfahrungen.
  2. Die Behandlungspläne sind sowohl für eine Bestandsbehandlung als auch für die Therapie einzelner erkrankter Tiere ausgelegt.
  3. Es kann vorkommen, dass die per Gesetz vorgeschriebenen, älteren Dosierungsanleitungen auf den Packungen von den praxiserprobten neueren Dosierungen der Pläne abweichen. Richten Sie sich auf jeden Fall nach den in den Plänen aufgeführten Dosierungen.
  4. In den Behandlungsplänen sind die Behandlungstage durch Punkte gekennzeichnet. Ein "X" steht für Arzneimittel, die für das Erreichen des Behandlungszieles unerläßlich sind. Ein Kreis, ein "O", steht für Präparate, welche die Behandlungsmaßnahmen sinnvoll unterstützen oder ergänzen.
  5. Die Arzneimittel werden über das Trinkwasser bzw. das Futter, in Kapselform oder per Injektion verabreicht.
    • Verabreichung über das Trinkwasser:
      Zum Ansatz der Lösungen wird das pulverförmige Arzneimittel in einem gesonderten Gefäß (z.B. Flasche mit weitem Hals) in geringer Wassermenge aufgelöst. Diese Lösung auf die vorgesehene Trinkwassermenge auffüllen und anteilmäßig auf alle Tränken verteilen. Flüssige Arzneimittel werden direkt der Tränke zugesetzt.
      Es wird empfohlen, unterschiedliche Produkte nicht miteinander zu mischen. Nur livimun® kann allen anderen Präparaten in der Tränke zugesetzt werden.
      Der Trinkwasserbedarf von 20 Brieftauben beträgt pro Tag etwa 1 Liter. Trinken die Tauben mehr Wasser (z.B. bei Hitze), darf die medikierte Tränke nicht verdünnt werden. Vielmehr ist nach Verbrauch frisches Wasser anzubieten.
      Verweigern Tauben das medikierte Trinkwasser, kann dem Wasser zur besseren Aufnahme etwas Zucker zugesetzt werden.
    • Verabreichung über das Futter:
      Den Inhalt eines Beutels bzw. die angegebene Menge für 40 Tauben mit 20 ml vitin® (= 1 Dosierkappe) solange miteinander in einer Tasse verrühren, bis das Pulver vollständig aufgelöst ist. Diese Mischung in die Tagesration Körner für 40 Tauben (etwa 1.000 g) einmischen, bis alle Körner gleichmäßig überzogen sind. Das so zubereitete Futter bis zur Antrocknung im Kühlschrank aufbewahren und anschließend verfüttern. Einige flüssige Arzneimittel (siehe Behandlungspläne) können direkt mit dem Futter vermischt werden.
    • Eingabe von Kapseln:
      Kapsel vor der Eingabe mit Speiseöl anfeuchten. Nach der Eingabe den Hals der Taube in Richtung Kropf leicht massieren. Das Hinabgleiten der Kapsel wird dadurch unterstützt. Ein Tip: Tauchen Sie die Kapsel nur bis maximal zur Hälfte in das Öl ein. Dies genügt, um die Gleitfähigkeit zu erhöhen, vermeidet ölige Finger und vereinfacht so die Eingabe erheblich. Auch das Gefieder der Taube wird nicht mit Öl verschmutzt.
    • Injektion von Arzneimitteln:
      Es wird empfohlen, Injektionen unter die Haut im unteren Drittel des Nackenbereiches der Taube zu setzen. Die Kanüle wird dabei abwärts, parallel zum Verlauf der Halswirbelsäule, geführt.

Datenschutzerklärung | Impressum
© 1996 - 2017 chevita GmbH