chevita GmbH

chevita GmbH Tierarzneimittel

 
chevivac-S

Anwendungsgebiet:

Salmonella typhimurium-Lebendimpfstoff
für Tauben

Packungsgröße:

2 x 50 Impfdosen mit
2 x 25 ml Suspensionsflüssigkeit

PZN 020495 5

Datenblatt


chevivac-S


Salmonella-typhimurium-Lebendimpfstoff, gefriergetrocknet,
und Lösungsmittel, für Tauben zur subkutanen Injektion nach
Resuspendieren



NAME UND ANSCHRIFT DES ZULASSUNGSINHABERS UND,
WENN UNTERSCHIEDLICH, DES HERSTELLERS, DER FÜR
DIE CHARGENFREIGABE VERANTWORTLICH IST

chevita Tierarzneimittel-GmbH
Raiffeisenstraße 2
85276 Pfaffenhofen

WIRKSTOFF(E) UND SONSTIGE BESTANDTEILE
1 Impfstoffdosis (0,5 ml resuspendierter Impfstoff) enthält:
Wirkstoff:
Salmonella Typhimurium-Mutante: 5 x 106 -1 x 107 KBE* genetisch stabil, doppelt attenuiert (Histidin-Adenin-auxotroph)
*KbE = Kolonie bildende Einheit

ANWENDUNGSGEBIET(E)
Aktive Immunisierung gegen Salmonella Typhimurium-Infektionen bei Tauben. Der Impfstoff hat eine epidemiologische relevante Reduzierung der Erregerausscheidung und -persistenz von Salmonella Typhimurium-Feldstämmen zur Folge. Die Impfung mit chevivac-S bewirkt eine Dauer der Immunität von 9-12 Monaten.

GEGENANZEIGEN
Immunisierung von Tieren in ungenügendem Entwicklungszustand (Kümmerer) sowie Immunisierung von klinisch kranken Tieren.

NEBENWIRKUNGEN
Allergische bzw. anaphylaktische Reaktionen können durch Sensibilisierung infolge vorangegangener Injektionen mit artfremdem Eiweiß ausgelöst werden.
Bei Einsatz von chevivac-S in einem infizierten Bestand kann die Aktivierung einer subklinischen Infektion bzw. eine vermehrte Ausscheidung des Feldstammes auftreten.
Falls Sie Nebenwirkungen bei geimpften Tieren feststellen, teilen Sie diese Ihrem Tierarzt mit.

ZIELTIERART
Taube

DOSIERUNG FÜR JEDE TIERART, ART UND DAUER DER ANWENDUNG
Die Trockensubstanz einer Injektionsflasche ist im dazugehörigen Lösungsmittel entsprechend der Impfdosen pro Flasche vollständig zu resuspendieren. Die Immunisierung erfolgt subkutan in dorso-cranialer Richtung am unteren Nackendrittel des Tieres. Je Tier ist eine Impfdosis, gelöst in 0,5 ml Suspensionsmittel, zu verabreichen.
Jungtauben (Brieftauben) können nach dem Absetzen, frühestens mit Beginn der 4. Lebenswoche, geimpft werden.
Rassetauben sind 1 Woche nach dem Absetzen zu impfen.
Alttauben sind ca. 4 Wochen vor Beginn der Paarung zu immunisieren.
Brief- und Rassetauben sind mindestens 3 Wochen vor Ausstellungen/Veranstaltungen zu impfen.
Die Impfung ist nach 9 - 12 Monaten zu wiederholen. Es wird empfohlen, den gesamten Tierbestand zu immunisieren.

HINWEISE FÜR DIE RICHTIGE ANWENDUNG
1. Impfgeräte dürfen keine Spuren von Desinfektionsmitteln bzw. Detergentien enthalten.
2. Die Unterscheidung des attenuierten Impfstammes von Salmonella Typhimurium-Wildstämmen ist mit IDT SALMONELLA DIAGNOSTIKUM möglich.
3. Nicht mit anderen Impfstoffen, immunologischen Produkten oder Tierarzneimitteln mischen.

WARTEZEIT
3 Wochen

BESONDERE LAGERUNGSHINWEISE
Außer Reich- und Sichtweite von Kindern aufbewahren.
Vor Licht geschützt, bei +2°C bis +8°C lagern.
Haltbarkeit nach Resuspendieren gemäß Anweisung: 4 Stunden
Sie dürfen den Impfstoff nach dem auf dem Behältnis angegebenen Verfallsdatum nicht mehr anwenden.

BESONDERE WARNHINWEISE
5 Tage vor und 5 Tage nach der Impfung soll kein Chemotherapeutikaeinsatz erfolgen. Ist derselbe unbedingt erforderlich, sind die betreffenden Tiere nachzuimmunisieren. Es liegen keine Informationen zur gegenseitigen Verträglichkeit (Kompatibilität) dieses Impfstoffes mit einem anderen vor, mit Ausnahme von chevivac-P12. Es wird daher empfohlen, keine anderen Impfstoffe als chevivac-P12 zeitgleich, aber ortsgetrennt zu verabreichen. In diesem Fall ist chevivac-P12 unter die Haut im unteren Nackendrittel und chevivac-S unter die Haut in die Schenkelfalte zu injizieren.
Achtung Lebendimpfstoff!
Impfstoffkontakt ist zu vermeiden.
Bei Schleimhautkontakt oder oraler Aufnahme sollte ein Arzt konsultiert werden.
Der Impfstamm ist unter anderem empfindlich gegen Ampicillin, Cefotaxim, Chloramphenicol, Ciprofloxacin, Gentamycin, Kanamycin, Oxytetracycline und Streptomycin. Der Impfstamm ist resistent gegen Sulfamerazin alleine aber empfindlich gegenüber der Kombination Sulfamerazin/Trimethoprim. Da keine Untersuchungen vorliegen, sollten Personen, die an Immunsuppression leiden, den Impfstoff nicht anwenden.

BESONDERE VORSICHTSMASSNAHMEN FÜR DIE ENTSORGUNG VON NICHT VERWENDETEM ARZNEIMITTEL ODER VON ABFALLMATERIALIEN, SOFERN ERFORDERLICH
Nicht verwendeter Impfstoff oder davon stammende Abfallmaterialien sind entsprechend den nationalen Vorschriften zu entsorgen.
Original-Impfstoffbehältnisse und alle zur Impfung verwendeten Geräte sind nach Gebrauch zu desinfizieren (Desinfektionsmittel - außer quarternäre Ammoniumbasen - in der üblichen Gebrauchskonzentration).

ZULASSUNGSNUMMER
PEI.V.00272.01.1

WEITERE ANGABEN
Flasche mit 20 Impfdosen, dazu 10 ml Lösungmittel
Flasche mit 50 Impfdosen, dazu 25 ml Lösungmittel
Flasche mit 100 Impfdosen, dazu 50 ml Lösungmittel
Schachtel mit 2 Flaschen mit je 50 ID, dazu 2x25 ml Lösungsmittel.
Es werden möglicherweise nicht alle Packungsgrößen in den Verkehr gebracht.

VERSCHREIBUNGSPFLICHTIG

WIRKUNG
Der Lebendimpfstoff stimuliert zellvermittelnde und humorale Immunmechanismen, die Tauben vor einer klinischen Salmonellose schützen und bei einer Bestandsimpfung die Haftung von Salmonella-Feldstämmen weitestgehend verhindern.
Die Impfung mit chevivac-S bewirkt einen Schutz von 9 - 12 Monaten.

PACKUNGSGRÖSSE
2 x 50 Impfdosen


Datenschutzerklärung | Impressum
© 1996 - 2017 chevita GmbH