chevita GmbH

chevita GmbH Tierarzneimittel

 
Tuberkuloseherde in der Leber einer Taube

Großflächige, speckige Knoten in der Leber bei Tuberkulose.

Internationale Ausgabe - Information


Tuberkulose bei Tauben

Die Tuberkulose bei Tauben ist eine alte, sporadisch auftretende, weitverbreitete, ansteckende bakterielle Erkrankung.

Krankheitserreger
Mycobacterium avium. Im Mycobacterium avium-Komplex sind 20 Serotypen bekannt. Vögel sind gegenüber den verschiedenen Serotypen unterschiedlich empfindlich. Die Serotypen 1 und 2 überwiegen. Die Infektion bei Tauben erfolgt oral über kothaltige Erde, Futter, Grit oder Wasser.

Krankheitsanzeichen
- schleichender Krankheitsverlauf über Wochen
- zunehmend gestörtes Allgemeinbefinden einzelner Tauben bis zu völliger Auszehrung
- graugelbe, käsige Knoten, besonders in Leber und Milz
- ähnliche Krankheitsbilder wie bei der Organform der Trichomoniasis oder Salmonellose.

Krankheitsfeststellung
Am lebenden Tier: Tuberkulinprobe
Am toten Tier: bakteriologische Untersuchung der Organe

Behandlung
Nicht anzuraten, da eine Ausheilung nicht möglich ist.

Vorbeuge
Im Verdachtsfall bei allen Tauben Tuberkulinprobe, befallene Tiere ausmerzen.


Datenschutzerklärung | Impressum
© 1996 - 2018 chevita GmbH